Odoo 8 Schulung für Entwickler

veröffentlicht in Consulting,Software Engineering am 14. Okt. 2014 Tags: , ,

Als wachsendes deutsches Entwicklerteam stehen wir immer wieder vor der Aufgabe, Wissen zu vermitteln oder Wissensupdates im Team mitzuteilen. Ein Beispiel hierfür ist Odoo 8, dass vor Kurzem veröffentlicht wurde und bei dem es im Vergleich zu Version 7 einige technische Änderungen gab. Natürlich besteht die Möglichkeit eine der hauseigenen Schulungen von OpenERP S.A., der Firma hinter Odoo, in Anspruch zu nehmen. Wir haben jedoch festgestellt, dass diese Schulungen nicht unseren Bedürfnissen gerecht werden und daher begonnen, ein eigenes Schulungskonzept für Odoo zu entwickeln.

Unsere technische Einsteigerschulung für Odoo 8 richtet sich an Entwickler, die noch keinen Kontakt mit der Odoo-Software hatten. Als Voraussetzung für die Schulung sehen wir lediglich Erfahrung mit objektorientierter Programmierung. – Kenntnisse zu Python oder PostgreSQL sind hilfreich, aber nicht notwendig. Wir zeigen Odoo-Neulingen den Weg von der Feature-Idee zum fertigen Odoo-Modul. Die Schwerpunkte der Schulung erstrecken sich daher vom generellen Aufbau von Modulen über das Vererbungssystem von Odoo bis hin zur Steuerung von Zugriffsrechten für Nutzer. Natürlich gehen wir auch auf Felddefinitionen, Decorators sowie Records und Recordsets ein, den technischen Neuerungen von Odoo 8.

Folien Menü und Domain-Kriterium

Zwei Folien aus dem Schulungsmaterial

Wir setzen auf eine interaktive Durchführung von Schulungen: Die Schwerpunkte richten sich nach dem Publikum. Wir lieben Fragen und begrüßen jede Diskussion zu möglichen Lösungskonzepten. Das Feedback zu unserer Einsteigerschulung bestätigt uns in diesem Konzept.

Als IT-Partner stehen wir Ihnen nicht nur beratend zur Seite und unterstützen Sie bei der Projektplanung und -durchführung in Bezug auf IT-Systeme. Wir helfen Ihnen auch bei der Strukturierung ihrer eignen IT-Abteilung und dem Aufbau interner Kompetenzen.

Falls Sie auch Interesse an einer Odoo Schulung haben oder unsere Expertise für Ihr ERP-Projekt benötigen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)4105 5615699 oder per Mail an {This email is obscured. Your must have javascript enabled to see it}.

Über Katja Matthes

Frau Matthes ist nach ihrem Studium an der Otto-von-Guericke-Universität zu uns gestoßen und bereichert seitdem unser Team mit ihrem Fachwissen aus der Informatik. Bei unseren Projekten im Bereich Magento und OpenERP geht sie gerne auf die Wünsche unserer Kunden ein und kein SQL-Ausdruck ist ihr zu komplex. Sie ist nicht nur am Morgen mit guter Laune die Erste im Büro, sondern geht in ihrer Freizeit dem Musizieren und Schreiben nach.

Kommentare deaktiviert für Odoo 8 Schulung für Entwickler

OpenERP/Odoo – Kleine Helfer

veröffentlicht in Software Engineering am 19. Feb. 2014 Tags: ,

In unseren vergangen Blogbeiträgen haben wir bereits einige Beispiele für die Flexibilität von OpenERP/Odoo angeführt. Viele individuelle Anpassungen lassen sich schon durch ganz kleine Module vornehmen. Hier ein paar Kostproben, die das alltägliche Arbeiten mit Kunden, Partnern und Produkten einfacher machen.

Begrüßungsfloskeln

Reports wie Angebote und Rechnungen sowie E-Mails werden in OpenERP/Odoo mittels Vorlagen (Templates) automatisiert erstellt und an den betreffenden Kontakt adressiert. Für Sprachen mit Genus-spezifischer Anrede ist das Problem der Begrüßung damit leider noch nicht ganz gelöst. Beispielsweise wird eine Kundin nicht erfreut sein, wenn sie mit „Sehr geehrter“ angesprochen wird. Außerdem wirkt die Verwendung eines universellen „Hallo“, mit welchem das Problem nicht auftritt, oft unseriös.

Doch die Lösung ist simpel. OpenERP/Odoo erlaubt es standardmäßig Titel zu Kontakten zu pflegen. In unserem Modul title_greetings wurde das Titel-Objekt ganz einfach um ein weiteres Feld für die Begrüßungsfloskel erweitert. So können in Reports und E-Mails auch die Begrüßungsfloskeln automatisiert generiert werden, insofern zuvor konfiguriert wurde, welcher Kunde oder Partner wie anzureden ist. Im alltäglichen Geschäft muss sich also keine Gedanken mehr darüber gemacht werden, Kontakte ungebührlich anzusprechen.

Screenshot von der Listenansicht Partner Kontaktanrede

Neue Spalte Grußformel für die Partner Kontaktanrede.

Erweiterung des Kontaktnamens

Beim Ausfüllen von Formularfeldern werden von OpenERP/Odoo oft Einträge aus der Datenbank vorgeschlagen. Dies ist auch bei Feldern der Fall, in denen ein Kunde oder Partner einzutragen ist. Um Vorschläge zu ermitteln, durchsucht OpenERP/Odoo hierbei nicht nur in den Kontaktnamen nach einer Übereinstimmung, sondern auch in den Namen der übergeordneten Firmenkunden. Die Kundenreferenz wird hierbei jedoch standardmäßig nicht durchsucht. Es ist also zunächst nicht möglich, einen Kunden per Kundennummer in ein Formular einzutragen. Aber gerade dies hat oft einen großen praktischen Nutzen im alltäglichen Geschäft.

Auch hier ist die Lösung recht einfach. Wie jedes Objekt in OpenERP/Odoo hat auch das Kunden-Objekt eine name_get– und eine name_search-Methode. Auf der einen Seite ist die name_get-Methode für den Anzeigenamen eines Objektes, wie etwa in Formularfeldern, verantwortlich. Sie kann so angepasst werden, dass beim Anzeigen eines Kontaktes neben dem eigentlichen Namen auch die Kontaktreferenz dargestellt wird. Auf der anderen Seite steuert die name_search-Methode die Suche über den Namen eines Objektes. Hier kann die Suche so erweitert werden, dass auch Kundenreferenzen beachtet werden. Beides wurde in unserem kleinen Modul partner_extended_name umgesetzt. Neben den angeführten Anpassungen wird durch das Modul der Anzeigename eines Kontaktes außerdem um den Kontakttyp erweitert. So können Rechnungs- und Lieferadresse eines Kontaktes voneinander unterschieden werden, sollte der Kontaktname identisch sein.

Screenshot Angebotserstellung mit Modul partner_extended_name

Auswahl eines Kontakts über die Kundennummer.

Mehrsprachigkeit für Produkte deaktivieren

OpenERP/Odoo unterstützt Mehrsprachigkeit. Jeder Nutzer kann konfigurieren, in welcher Sprache das System angezeigt wird. Das ist jedoch nicht alles. Viele Felder von Objekten sind übersetzbar. Beispielsweise können die Beschreibung und der Name eines Produktes in verschiedenen Sprachen gepflegt werden. Dies ist vor allem dann sehr nützlich, wenn nicht alle Kunden eines Unternehmens die gleiche Sprache sprechen. Angebote, Rechnungen und Lieferscheine können dann automatisch in der jeweiligen Sprache des Kunden erstellt werden. Leider birgt die Verwaltung von Übersetzungen in OpenERP 7 einige Tücken. Gerade wenn es um das Bearbeiten eines übersetzten Feldes geht, ist dies der Fall. Das liegt daran, dass die angezeigte Übersetzung am Benutzer hängt. Einem Benutzer ist es nicht möglich, Übersetzungen aus mehreren Sprachen gleichzeitig zu sehen oder zu bearbeiten. Frühere Versionen von OpenERP/Odoo waren hier mitunter benutzerfreundlicher.

Sollte es ausreichen Produkte in deutscher Sprache zu pflegen, haben wir auch für diese Unannehmlichkeit ein kleines Modul geschrieben. Das Modul product_single_language_de deaktiviert die Übersetzbarkeit von Produktfeldern wie Produktname und Produktbeschreibung. Bei der Installation werden zunächst die deutschen Bezeichnungen direkt am Produkt gespeichert und anschließend alle weiteren Übersetzungen aus der Datenbank entfernt. (Achtung: Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden.)

Die drei vorgestellten Module finden Sie als OpenERP Apps unter:

oder als Source bei Launchpad.

Falls Sie auch Interesse an OpenERP/Odoo haben oder unsere Expertise für Ihr ERP-Projekt benötigen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)4105 5615699 oder per Mail an {This email is obscured. Your must have javascript enabled to see it}.

Über Katja Matthes

Frau Matthes ist nach ihrem Studium an der Otto-von-Guericke-Universität zu uns gestoßen und bereichert seitdem unser Team mit ihrem Fachwissen aus der Informatik. Bei unseren Projekten im Bereich Magento und OpenERP geht sie gerne auf die Wünsche unserer Kunden ein und kein SQL-Ausdruck ist ihr zu komplex. Sie ist nicht nur am Morgen mit guter Laune die Erste im Büro, sondern geht in ihrer Freizeit dem Musizieren und Schreiben nach.

Kommentare deaktiviert für OpenERP/Odoo – Kleine Helfer

Magento – Adventskalender

veröffentlicht in Software Engineering am 1. Nov. 2013 Tags: , ,

Es ist November und die Adventsvorbereitungen im Handel sind längst in vollem Gange. Auch für Online-Shops heißt es Adventsaktionen planen und das Sortiment ins richtige Licht rücken. Für alle Betreiber eines Magento-Shops bieten wir hierfür unser Adventskalender-Modul an.

Magento erlaubt es Produkte datumsabhängig mit einem Angebotspreis zu versehen. Hierdurch kann im Advent automatisiert jeden Tag ein anderes Produkt im Preis gesenkt werden. Um Kunden auf Ihre Sonderangebote aufmerksam zu machen, reicht eine gute Preisstrategie alleine jedoch nicht aus. Es gilt die Aktion auch richtig in Szene zu setzen. Hierbei unterstützt Sie unser Adventskalender-Modul.
Das Modul erlaubt es im Magento-Backend einen Adventskalender zusammenzustellen. Für jeden Tag kann ein (oder können mehrere) Türchen angelegt werden. Jedes einzelne Türchen ist dabei mit einem Produkt und einem (Advents-)Bild verknüpft. Für das Frontend steht ein Adventskalender-Widget zur Verfügung, welches in jede beliebige CMS-Seite eingebaut werden kann. In unserem kleinen Demo-Shop wurde der Adventskalender beispielsweise auf der Homepage eingebaut. Hier öffnen sich die Kalendertürchen ausnahmsweise schon im November. (Klicken Sie hier, um zum Demo-Shop zu gelangen.)

Die angezeigten Bilder sowie die Aktionen, die sich hinter den Türchen verbergen, sind vom aktuellen Datum abhängig. Für vergangene Tage bzw. schon geöffnete Türchen wird ein Produktbild angezeigt, für alle anderen Türchen das hinterlegte (Advents-)Bild. Ein Klick auf das Türchen von heute führt den Kunden direkt zur Detailseite des hinterlegten Produktes und somit zum Angebot des Tages. Auch ein Klick auf ein geöffnetes Türchen führt den Kunden direkt zum Produkt. Zugleich wird der Kunde per eingeblendeter Nachricht darüber informiert, dass er leider zu spät kommt. Wenn versucht wird ein Türchen zu früh zu öffnen, erscheint ebenfalls eine Nachricht. In diesem Fall findet keine Weiterleitung statt, der Kunde verbleibt also auf der Seite mit dem Adventskalender.

Unser Magento-Adventskalender ist als Shared-Cost-Projekt entstanden. Für 299 € (zzgl. MwSt.) erhalten Sie das Modul von uns unverschlüsselt und finanzieren zugleich einen Teil der Entwicklung.
— Aktueller Finanzierungsstatus: 12,5 %

Falls Sie Interesse an unserem Adventskalender für Magento haben oder allgemein Unterstützung bei ihrem Magento-Projekt benötigen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)4105 5615699 oder per Mail an {This email is obscured. Your must have javascript enabled to see it}.

Update – Einsatz beim Kunden

Unser Adventskalender-Modul finden Sie zur Zeit auch auf der Internetseite von pets Premium. Für diesen Kalender haben wir noch einige Extra-Wünsche umgesetzt. Neben der Anpassung des Designs sind hier beispielsweise statische CMS-Blöcke statt Produktseiten verlinkt. Außerdem wird beim Öffnen eines Türchens nicht auf eine andere Seite weitergeleitet, sondern ein Pop-up geöffnet.

Screenshots des pets-Premium-Adventskalenders

Adventskalender von pets Premium: Rechts wurde das Türchen mit der Nummer 23 geöffnet.

Über Katja Matthes

Frau Matthes ist nach ihrem Studium an der Otto-von-Guericke-Universität zu uns gestoßen und bereichert seitdem unser Team mit ihrem Fachwissen aus der Informatik. Bei unseren Projekten im Bereich Magento und OpenERP geht sie gerne auf die Wünsche unserer Kunden ein und kein SQL-Ausdruck ist ihr zu komplex. Sie ist nicht nur am Morgen mit guter Laune die Erste im Büro, sondern geht in ihrer Freizeit dem Musizieren und Schreiben nach.

Kommentare deaktiviert für Magento – Adventskalender
Nächste Seite »